Philips Cassettenrecorder EL3302

Der Philips EL3302 Kassettenrekorder, ein herausragendes Beispiel für technische Innovation und kulturellen Einfluss in der Mitte des 20. Jahrhunderts, steht als Symbol für die Fortschritte in der Audiotechnologie und die sich verändernden Hörgewohnheiten. Dieser kompakte und robuste Apparat, eingeführt in einer Zeit des technologischen Wandels und kultureller Dynamik, markierte einen Wendepunkt in der Art und Weise, wie Musik aufgezeichnet, wiedergegeben und erlebt wurde. Von der Präzision seiner mechanischen und elektronischen Komponenten bis hin zu seinem Einfluss auf die tragbare Musikwelt vereint der EL3302 Innovation, Design und Benutzerfreundlichkeit in einem Gerät, das nicht nur die technologischen Errungenschaften von Philips widerspiegelt, sondern auch den Geist einer sich wandelnden Ära einfängt.

 

Philips_EL3302.jpg

Philips Cassettenrecorder EL3302 (auch aus der Sammlung von Klaus Burosch) [1]

 

Inhaltsverzeichnis:

1. Technische Daten

2. Historischer Kontext

3. Einfluss und Bedeutung

 

1. Technische Daten

Der Philips EL3302, ein kompakter Mono-Kassettenrekorder, spiegelt eine Ära wider, in der robuste Mechanik und präzise Elektronik in einem kleinen, tragbaren Gerät vereint wurden. Mit einer Größe von nur 20 cm × 11,5 cm × 5,5 cm war der EL3302 ein Wunderwerk der Technik, das sowohl für seine Konstruktion als auch für seine Funktionalität bewundert wurde. Die mechanischen Teile, wie das Bandtransportmechanismus und die Steuerungsverbindungen, waren aus Metall gefertigt und auf Langlebigkeit ausgelegt, während die Antriebsräder und das Capstan-Schwungrad die Zuverlässigkeit des Geräts weiter unterstrichen.

Auf technischer Ebene beeindruckte der EL3302 mit seiner hochdichten internen Schaltung, die auf einer kupferkaschierten Leiterplatte montiert war. Diese dichte Anordnung erforderte, dass die Widerstände in einer aufrechten Position platziert wurden, um Platz zu sparen. Die Schaltung bestand aus zehn Metallröhren-Germaniumtransistoren der AC12x-Serie. Davon bildeten zwei Transistoren in einer "Class A"-Anordnung den Audiostromausgangskreis, während fünf Transistoren für die Aufnahme- und Wiedergabeschaltung zuständig waren. Eine kleine, separate Platine beherbergte einen Zwei-Transistor-Kreislauf, der als Spannungs- und Geschwindigkeitsregler für den Capstan-Motor diente. Dieses Feature war eine spätere Ergänzung zu den älteren Modellen des Bandrekorders und unterstreicht die stetige Weiterentwicklung und Anpassung des Designs an neue technische Standards. Die Vielseitigkeit des EL3302 wurde durch seine Anschlussmöglichkeiten noch erhöht. DIN-Buchsen ermöglichten den Anschluss eines externen Mikrofons und den Anschluss eines Netzadapters. Der interne Lautsprecher war zwar klein, doch Philips bedachte dies und fügte eine 2-Pin-Buchse hinzu, um einen qualitativ hochwertigeren externen 8-Ohm-Lautsprecher anzuschließen, wodurch die Audiowiedergabe deutlich verbessert wurde.

 

Philips_EL_Innenansicht.png

Philips Cassettenrecorder EL3302 Innenansicht [2]

 

Der Philips EL3302 zeichnet sich nicht nur durch seine robuste Bauweise und präzise Elektronik aus, sondern auch durch sein durchdachtes Design und seine fortschrittlichen Funktionen für die damalige Zeit. Die Geräte waren mit einem integrierten Bias-Erase-Kopf ausgestattet, der eine hochwertige Audioaufnahme und -wiedergabe auf Kompaktkassetten ermöglichte. Zu den Steuerungsfunktionen des Bandes gehörten Schnellvorlauf, Rückspulen und Wiedergabe, während die Pausefunktion über einen Schalter am Mikrofon realisiert wurde, der einfach die Stromzufuhr zum Motor unterbrach. Die spezielle Aufmerksamkeit, die Philips der Benutzerfreundlichkeit und der Flexibilität des EL3302 widmete, wird durch die Implementierung von DIN-Buchsen für die Audioeingabe/-ausgabe, den externen Mikrofonanschluss und die Netzadapterfunktionalität deutlich. Darüber hinaus erleichterte der kleine interne Lautsprecher und die Bereitstellung einer Buchse für den Anschluss eines leistungsstärkeren externen Lautsprechers die Nutzung des Geräts in verschiedenen Umgebungen und Szenarien.

 

Schaltung_copy.jpg

Philips Cassettenrecorder EL3302 [3]

 

Die interne Schaltung, die auf einer mit Kupfer beschichteten Leiterplatte montiert war, verfügte über eine reiche Auswahl an Komponenten. Der Kreislauf nutzte zehn Metallröhren-Germaniumtransistoren der Serie AC12x. Zwei dieser Transistoren bildeten einen Audio-Leistungsverstärker in einer "Class A"-Konfiguration, während fünf weitere für die Aufnahme- und Wiedergabeschaltung verantwortlich waren. Das Gerät enthielt außerdem eine kleine, separate Leiterplatte mit einem Zwei-Transistor-Kreislauf, der als Spannungs- und Geschwindigkeitsregler für den Capstan-Motor diente. Diese Funktion war eine spätere Ergänzung und zeigt die kontinuierliche Weiterentwicklung und Anpassung des Designs an neue technische Herausforderungen. Mit seinen fünf "C"-Trockenzellen oder einem externen 7,5-V-Adapter bot der EL3302 eine flexible Stromversorgung, die die Mobilität und Benutzerfreundlichkeit des Geräts weiter verbesserte. Es war nicht nur ein Zeugnis für die Ingenieurskunst von Philips, sondern auch ein Zeichen für den Beginn einer neuen Ära der tragbaren Audioaufnahmetechnologie, die die Art und Weise, wie Menschen Musik und Klang erlebten, grundlegend veränderte​​​

 

SpezifikationDetails
Hersteller Philips
Modell Cassetten-Recorder EL3302
Ort Eindhoven, Berlin, Hamburg, Aachen u.a.
Land Deutschland, Niederlande, Österreich u.a.
Fertigungsjahr 1966-68
Geräteart Kassetten-Tonbandgerät
Gehäuse Diverse Materialien
Gehäuseform Portable Tischmodell
Prinzip NF-Verstärkung
Versorgungsspannung 7.5V (5x1.5V Babyzellen)
Bestückung 4xAC125, 2xAC127, 2xAC126, 2xAC128
Lautsprecher Permanent-dynamisch, 1x 6 cm Ø
Lautsprecher Details Außenlautsprecher 5-8 Ω
Abmessungen (BxHxT) 20 x 5.5 x 11.5 cm
Gewicht 1.35 kg
Bandlaufgeschwindigkeit 4.75 cm/sec
Zusatzinfos Cassetten C60 oder C90, Frequenzbereich 80-10.000 Hz

 

2. Historischer Kontext

Im historischen Kontext markierte der Philips EL3302, ein direkter Nachfolger des Philips EL 3301, einen wichtigen Wendepunkt in der Entwicklung der tragbaren Audiotechnologie. Seine Vorstellung im Jahr 1967 war nicht nur ein technologischer Fortschritt, sondern auch ein Zeichen für die sich wandelnden Hörgewohnheiten und den steigenden Bedarf an mobilen Unterhaltungsgeräten. Der EL3302 wurde in großer Stückzahl hergestellt und in vielen Ländern produziert, wobei die Mehrheit der früheren Einheiten aus Österreich stammte. Diese breite Produktion und Distribution unterstreichen die globale Bedeutung und Popularität des Gerätes. Das Gerät selbst, ein Mono-Kompaktkassettenrekorder, war eine Synthese aus sorgfältiger mechanischer und elektronischer Ingenieurskunst. Es bot eine breite Palette von Bandsteuerungsfunktionen, darunter Schnellvorlauf, Rücklauf und Wiedergabe. Besonders innovativ für die Zeit war die Pausefunktion, die über einen Schalter am Mikrofon realisiert wurde und einfach die Stromzufuhr zum Motor unterbrach. Die DIN-Buchsen des EL3302 sorgten für eine vielseitige Audiokonnektivität, einschließlich eines externen Mikrofoneingangs und eines Netzteils. Die sorgfältige Integration dieser Funktionen in ein kompaktes und robustes Design zeigt das Engagement von Philips für Qualität und Benutzerfreundlichkeit.

 

EL3302Werbung.jpg

Philips Cassettenrecorder EL3302 Werbung [4]

 

Die technische Finesse des EL3302 wird durch seine interne Schaltung, aufgebaut auf einer kupferkaschierten Leiterplatte, weiter unterstrichen. Die hohe Komponentendichte und die Verwendung von zehn Metallröhren-Germaniumtransistoren der Serie AC12x spiegeln den hohen technologischen Standard der Zeit wider. Der EL3302 war nicht nur ein Zeugnis für die Ingenieurskunst von Philips, sondern auch ein Symbol für den Beginn einer neuen Ära der tragbaren Audioaufnahmetechnologie, die die Art und Weise, wie Menschen Musik und Klang erlebten, grundlegend veränderte. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Philips EL3302 mehr als nur ein Gerät war; er war ein Spiegelbild der technologischen Ambitionen und des kulturellen Wandels seiner Zeit. Seine Verbreitung und Akzeptanz auf globaler Ebene sowie die technologischen Neuerungen, die er mit sich brachte, machen ihn zu einem wichtigen Meilenstein in der Geschichte der Audiotechnologie

 

3. Einfluss und Bedeutung

Der Philips EL3302, ein Kassettengerät, das in den 1960er Jahren eingeführt wurde, hatte einen bedeutenden Einfluss auf die Welt der Audioaufzeichnung und -wiedergabe. Dieses Gerät war nicht nur ein Zeugnis technologischer Innovation, sondern auch ein Symbol für die Veränderungen in der Gesellschaft und Kultur dieser Zeit. Zu Beginn der 1960er Jahre war die Idee der tragbaren Musik noch recht neu. Philips, ein Unternehmen, das für seine Innovationskraft bekannt ist, stellte seinen ersten Kompaktkassettenrekorder auf der Funkausstellung in Berlin vor. Dieses Ereignis markierte den Anfang einer neuen Ära, in der Musik und Klang nicht mehr an stationäre Geräte gebunden waren, sondern mitgenommen und an jedem Ort genossen werden konnten. Der EL3302 war ein wichtiger Teil dieser Bewegung und half dabei, die Kassette als Medium für Audioaufnahmen zu etablieren.

Im Vergleich zu seinen Vorgängern und anderen Geräten seiner Zeit war der EL3302 bemerkenswert wegen seiner kompakten Größe, seiner robusten Bauweise und seiner verbesserten Funktionalität. Er bot Funktionen wie Schnellvorlauf, Rückspulung und Wiedergabe und eine innovative Pausefunktion, die einfach die Stromzufuhr zum Motor unterbrach. Darüber hinaus ermöglichten die DIN-Buchsen des Geräts eine flexible Audiokonnektivität, was für die damalige Zeit recht fortschrittlich war. Auch kulturell hatte der EL3302 einen bedeutenden Einfluss. In einer Zeit, in der Musik zunehmend ein Ausdruck des persönlichen Stils und der Identität wurde, bot der EL3302 den Menschen eine neue Art und Weise, ihre Lieblingsmusik zu genießen und selbst aufzunehmen. Dieses Gerät war nicht nur ein Werkzeug, sondern auch ein persönliches Accessoire, ein Begleiter für Konzerte, Partys und private Momente. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Philips EL3302 mehr als nur ein Kassettengerät war; er war ein Symbol für Freiheit und Mobilität in der Musik- und Audiowelt. Er spiegelte den Geist seiner Zeit wider und legte den Grundstein für zukünftige Entwicklungen in der tragbaren Audiotechnologie

 

Quellen [31.01.2024]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Philips_EL3302.jpg

[2] https://goodtopssm.life/product_details/45082175.html

[3] https://www.petervis.com/Cassette_Tape_Recorders/philips-el-3302-service-manual/el-3302-service-manual.html

[4] https://www.amazon.com/Compact-Cassetten-Recorder-Report-Einlochkassette-ebook/dp/B01N28KC6Y

Entdecken Sie auch unsere weiteren Websites: burosch.de, fernsehgeschichte.de, nf-technik.de


Über uns Impressum Datenschutz

Please publish modules in offcanvas position.