Accuphase Vollverstärker

Accuphase, ein Name, der in der Welt der High-End-Audiotechnik für Exzellenz, Innovation und Leidenschaft für Musik steht, hat seit seiner Gründung im Jahr 1972 durch die Brüder Nakaichi und Jiro Kasuga eine bedeutende Rolle in der Entwicklung von Audiokomponenten gespielt. Mit einer Philosophie, die auf höchster technischer Qualität und der Wiedergabe von Musik in ihrer reinsten Form basiert, hat Accuphase eine Reihe von Verstärkern und anderen Audiokomponenten entwickelt, die in der Branche Maßstäbe setzen. In diesem Beitrag werden wir die Geschichte, die Philosophie, die technologischen Innovationen sowie einige der herausragendsten Modelle von Accuphase detailliert betrachten.hnik.

 

A202.jpg

Accuphase E-202 (Erste Vollverstärker der Serie) [1]

 

Inhaltsverzeichnis:

1. Unternehmensgeschichte und Philosophie

2. Technologische Besonderheiten

3. Modelle und Technische Daten

 

1. Unternehmensgeschichte und Philosophie

Die Geschichte von Accuphase, einem Pionier im Bereich High-End-Audio, ist eine faszinierende Reise durch Innovation, Qualität und audiophiles Streben. Die Ursprünge des Unternehmens liegen im Jahr 1972, als die Brüder Nakaichi und Jiro Kasuga, bereits Gründer der renommierten Trio-Kenwood Gruppe, beschlossen, ihre Vision einer High-End-Marke zu verwirklichen. Der Name "Accuphase" symbolisiert die Präzision ("accurate") und Phasentreue in der Audiotechnik, ein direkter Hinweis auf die ambitionierten Ziele der Brüder, die sich bewusst von der damaligen Massenproduktion mittelmäßiger Qualitätsprodukte abgrenzten. Die Brüder Kasuga und ihr Team, zu dem auch Ingenieure von anderen namhaften Firmen wie Marantz und Luxman zählten, legten den Grundstein für Accuphase (ursprünglich Kensonic Laboratories) in Tokio. Bereits ein Jahr nach der Gründung zog das Unternehmen nach Yokohama um, wo es auch heute noch seinen Sitz hat. Dieser Umzug und die Umbenennung in Accuphase Laboratory, Inc. im Jahr 1982 waren wichtige Schritte in der Firmengeschichte.

 

Accuphase-Logo.png

Accophase Logo [2]

 

Von Beginn an unterschied sich Accuphase durch eine Philosophie, die weit über technische Exzellenz hinausging. Die Brüder formulierten eine zehn Punkte umfassende Erklärung ("Management and Corporate Policy"), die das Unternehmen in seiner gesamten Unternehmensführung, Produktentwicklung und audiophilen Ausrichtung leitet. Diese Philosophie, die weit mehr als nur das Streben nach technischer Perfektion beinhaltet, bildet bis heute das ethische Fundament von Accuphase. Im Fokus von Accuphase stehen seit jeher "klassische" Elektronikkomponenten, insbesondere Vor-, End- und Vollverstärker sowie digitale Zuspieler wie D/A-Wandler und CD-Player, viele davon für das audiophile SACD-Format optimiert. Das Unternehmen verzichtet bewusst auf die Erweiterung seines Portfolios um Produkte wie Lautsprecher oder Plattenspieler, um sich auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren.

Das Jahr 1973 markierte einen wichtigen Meilenstein in der Firmengeschichte, als Accuphase seine ersten Komponenten vorstellte, darunter der UKW-Tuner T-100, der Vorverstärker C-200 und die Stereo-Endstufe P-300. Diese Produkte wurden für ihr bis dahin unbekanntes Qualitätsniveau gefeiert und erhielten rasch Anerkennung in Form von Auszeichnungen, wie den „Japan Compo Grand Prix Award“ für die Endstufe P-300. Seitdem bringt Accuphase regelmäßig neue Komponenten auf den Markt, die stets hohe Anerkennung finden. Das Firmenmotto „Enrich life through technology“ („Mittels Technik das Leben bereichern“) spiegelt die Philosophie von Accuphase wider. Jede Aktivität des Unternehmens zielt darauf ab, das Kulturgut Musik in höchster Qualität zu bewahren und audiophilen Musikliebhabern das optimale Werkzeug für ihren Musikgenuss zur Verfügung zu stellen. Die Produkte von Accuphase sind nicht nur technisch hochwertig, sondern auch in Optik, Haptik und Performance herausragend. Dabei setzt das Unternehmen auf eigene, hohe Standards, die regelmäßig zu technischen Innovationen und brillanten Lösungen führen.

Innovative Entwicklungen wie die spezielle Endstufen-Schaltung „Current Feedback Amplification“ und die „MDS+“ Schaltungstechnik für die störgeräuscharme Wiedergabe von digitalen Tonträgern sind Beispiele für das Streben von Accuphase nach audiophiler Perfektion. Ein besonders herausragendes Beispiel für die Innovationskraft von Accuphase ist die Lautstärkeregelung AAVA („Accuphase Analog Vari-gain Amplifier“), eine extrem rauscharme und präzise Feineinstellung des Abhörpegels. Accuphase betont die Bedeutung des menschlichen Aspekts in der Musikwiedergabe und erkennt an, dass selbst die feinsten Messverfahren die tiefen emotionalen Qualitäten der Musik und des Klangs nicht vollständig erfassen können. Das Unternehmen verpflichtet sich weiterhin, Werkzeuge für die optimale Musikvermittlung fein abzustimmen, um audiophilen Menschen das bestmögliche Hörerlebnis zu bieten.

 

2. Technologische Besonderheiten

Im Bereich der technischen Innovationen und Entwicklungen hat Accuphase wesentliche Beiträge zur High-End-Audiowelt geleistet. Die spezielle Endstufen-Schaltung „Current Feedback Amplification“ ermöglicht einen ultrastabilen Betrieb von Leistungsverstärkern bis zu den höchsten Frequenzen. Diese Schaltung bietet ein beispielloses Maß an Stabilität und Leistung, was sie zu einem Eckpfeiler in der Produktpalette von Accuphase macht. Eine weitere bemerkenswerte Innovation ist die „MDS+“ Schaltungstechnik. Diese Technik nutzt mehrere parallel geschaltete D/A-Wandler, um eine bestmögliche und extrem störgeräuscharme Wiedergabe von digitalen Tonträgern zu gewährleisten, insbesondere bei der von Accuphase hochgeschätzten SuperAudioCD. Diese Technologie zeigt Accuphases Engagement für überragende Klangqualität und technische Präzision. Eines der markantesten Beispiele für Accuphases Innovationsgeist ist die Entwicklung der AAVA-Technologie („Accuphase Analog Vari-gain Amplifier“) für ihre Vor- und Vollverstärker. AAVA ist eine extrem rauscharme und präzise Lautstärkeregelung, die über einen Drehknopf mit über 65.000 Stufen gesteuert wird. Diese Technik ermöglicht eine beispiellose Feinabstimmung des Abhörpegels und stellt ein herausragendes Beispiel für Accuphases Fähigkeit dar, innovative Lösungen zu entwickeln, die sowohl technisch fortgeschritten als auch benutzerfreundlich sind. Ursprünglich für das Spitzenmodell der Vorverstärker entwickelt, wird AAVA mittlerweile in allen Accuphase-Verstärkern verwendet.

Zudem wird bei Accuphase eine außergewöhnliche Präzision in der Fertigung angewendet, beispielsweise bei den SACD- und CD-Laufwerken, die mit einer Toleranz von weniger als einem Mikrometer gefertigt werden. Diese Präzisionsmechanik ist nicht nur ein Zeichen für die technische Exzellenz, sondern auch für die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Produkte. Accuphase setzt weiterhin auf die feine Abstimmung seiner Audiogeräte, um die tiefsten menschlichen Aspekte des Musikhörens zu erfassen. Trotz der Fortschritte in der Messtechnik bleibt das Ziel, den menschlichen Hörsinn auf höchstem Niveau zu befriedigen, ohne sich aufzudrängen. Dieses Engagement für audiophile Perfektion und menschliche Empfindsamkeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Accuphase.

 

Accuphase_E-380-Prospekt-2_2_70.jpg

Technische Daten des Accuphase Vollverstärker E-380 [1]

 

Ein besonders beeindruckendes Beispiel ist der Accuphase E-380. Dieser Vollverstärker zeichnet sich durch eine 20-prozentige Steigerung der Ausgangsleistung aus, die durch Verbesserungen in der Leistungsverstärkungsstufe und im Netzteil erreicht wurde. Die verfeinerte AAVA-Lautstärkeregelung ermöglicht dabei einen Musikgenuss auf jedem Pegel ohne Qualitätseinbußen des Signals​​.Im Leistungsverstärkerteil des E-380 sorgt das Instrumentationsverstärkerprinzip für einen optimalen Signal-Rauschabstand, während die niedrige Innenimpedanz des Ausgangskreises einen hohen Dämpfungsfaktor ermöglicht. Dies führt zu einer Musikwiedergabe von höchster Durchsichtigkeit und Dynamik​​. AAVA, eine revolutionäre analoge Technologie zur Lautstärkeregelung, kommt ohne Potentiometer im Signalweg aus und nutzt eine Kombination von Strom-/Spannungswandlern, um optimale Signal-Rauschabstände und minimale Verzerrungen über den gesamten Einstellbereich zu garantieren​​.

Weitere technische Besonderheiten des E-380 umfassen logikgesteuerte Relais für kurze Signalwege, fünf Line-Eingänge und zwei symmetrische Eingänge, individuell einstellbare Phasenlagen für jeden Eingang, die Möglichkeit, das Stereosignal auf Monobetrieb umzuschalten, und eine Loudness-Korrektur für eine gehörrichtige Basswiedergabe auch bei niedriger Lautstärke. Hinzu kommen Features wie eine Signalstrom-Rückkopplungstechnik für ausgezeichnete Phasencharakteristik im hohen Frequenzbereich und ein separater Kopfhörerverstärker für optimale Klangqualität​​. Diese technischen Innovationen und Features machen den Accuphase E-380 zu einem herausragenden Beispiel für die Ingenieurskunst und das Streben nach audiophiler Perfektion, die Accuphase seit seiner Gründung kennzeichnen.

 

3. Modelle und Technische Daten

Accuphase unterschied sich von vielen Neugründungen dadurch, dass es nicht nur auf eine solide technische Grundlage, sondern auch auf finanzielle Stabilität gesetzt hat. Die formulierten Unternehmensziele und -maximen, niedergelegt in einem zehn Punkte umfassenden Management- und Unternehmensleitbild, waren wegweisend für die Branche. Dieser Kodex, der weit mehr als nur technische Exzellenz fordert, gibt Mitarbeitern und zukünftigen Generationen ehrenvolle Richtlinien und Zielsetzungen vor​​. Accuphase konzentriert sich auf Kernkompetenzen im Bereich der Elektronikkomponenten, insbesondere Vor-, End- und Vollverstärker sowie digitale Zuspieler wie D/A-Wandler und CD-Player. Viele dieser Produkte sind für das audiophile SACD-Format optimiert. Diese Spezialisierung ermöglicht es dem Unternehmen, sich auf höchste Qualitätsstandards und technische Innovationen zu konzentrieren​​.

 

Accuphase_T-100-1.jpg

Accupahse UKW Tuner T-100 [2]

 

Im Jahr 1973 stellte Accuphase seine ersten Komponenten vor, darunter der UKW-Tuner T-100, der Vorverstärker C-200 und die Stereo-Endstufe P-300. Diese Produkte wurden für ihr herausragendes Qualitätsniveau gefeiert und brachten dem Unternehmen sofortige Anerkennung und Auszeichnungen ein. Die Endstufe P-300 beispielsweise erhielt den renommierten „Japan Compo Grand Prix Award“. Seitdem hat Accuphase kontinuierlich neue Komponenten auf den Markt gebracht, die regelmäßig von der Fachpresse ausgezeichnet werden​​.

Das Firmenmotto „Enrich life through technology“ spiegelt das Ziel wider, das Kulturgut Musik bestmöglich zu bewahren und audiophilen Musikliebhabern das optimale Werkzeug für ihr Hörerlebnis zur Verfügung zu stellen. Accuphase betont, dass trotz der Fortschritte in der Messtechnik die Feinheiten des menschlichen Hörsinns und die Wahrnehmung der Musik noch immer nicht vollständig erfasst werden können. Die seit über 45 Jahren bestehende Konstanz in der Fertigung herausragender Audiotechnik dient daher dem Ziel, dem audiophilen Menschen individuellen Musikgenuss zu ermöglichen​​.

Innovationen wie die spezielle Endstufen-Schaltung „Current Feedback Amplification“ und die „MDS+“ Schaltungstechnik, die für eine extrem störgeräuscharme Wiedergabe von digitalen Tonträgern sorgen, sind Beispiele für das technische Können von Accuphase. AAVA, ursprünglich für das Vorverstärker-Topmodell entwickelt, wird nun in allen Accuphase-Verstärkern eingesetzt. Diese Technologie bietet nicht nur technische Vorteile, sondern auch ein haptisch herausragendes Bedienerlebnis, das den Anspruch von Accuphase, das Leben von Musikliebhabern zu verschönern, verkörpert​

 

Accuphase_Model_P-7500_2.jpg

 Accuphase Endstufe AP-7500 [2]

 

In der Welt der High-End-Audio-Technik zeichnet sich Accuphase durch die Entwicklung spezifischer Modelle aus, die sowohl in technologischer Hinsicht als auch in ihrer Klangqualität herausragen. Der P-7500, als eines der Flaggschiffe unter den Leistungsverstärkern von Accuphase, ist ein Beispiel für die technische Meisterschaft des Unternehmens. Mit einer Ausgangsleistung von 300 W an 8 Ohm, 600 W an 4 Ohm und 900 W an 2 Ohm übertrifft dieser Verstärker herkömmliche Modelle bei weitem. Sein eindrucksvoller Signal-Rauschabstand von 130 dB und ein Dämpfungsfaktor von 1.000 ermöglichen es ihm, selbst massive Lautsprecher anzutreiben und so energiegeladene Musikerlebnisse zu schaffen.

 

Accuphase_P-5000-Prospekt-1.jpg

Accuphase E-5000 [2]

 

Der Accuphase E-5000, ein weiteres herausragendes Modell, wurde zum 50. Jubiläum der Marke als Vollverstärker der Spitzenklasse entworfen. Dieser Vollverstärker zeichnet sich durch die Nutzung der Balanced-AAVA-Lautstärkeregelung aus, die herkömmliche Regelwiderstände ersetzt und somit Störungen und Nebengeräusche minimiert. Durch die Kombination aus einem Instrumentationsverstärker und Leistungstransistoren in fünffach paralleler Gegentaktanordnung bietet der E-5000 eine präzise und detailreiche Wiedergabe jedes Musikstücks. Diese Modelle illustrieren Accuphases Engagement für audiophile Perfektion und technologische Innovation. Die Verwendung von fortschrittlichen Schaltungstechniken und hochwertigen Bauteilen ermöglicht es Accuphase, Produkte zu entwickeln, die die Grenzen dessen erweitern, was in der Audiotechnik möglich ist. Durch die Kombination aus innovativer Technik und herausragender Klangqualität setzen diese Verstärker Maßstäbe in der Welt des High-End-Audios. 

Neben den bereits erwähnten Modellen P-7500 und E-5000 umfasst das Portfolio von Accuphase eine Reihe weiterer herausragender Verstärker, die jeweils ihre eigenen Besonderheiten aufweisen. Zu diesen zählen:

-Accuphase C-3900, C-2900, C-2300, C-2150, C-47: Diese Serie von Vorverstärkern steht für die Verpflichtung von Accuphase zu höchster Klangqualität und technischer Präzision. Jedes Modell bietet spezifische Merkmale in Bezug auf Schaltungsdesign und Klangwiedergabe, die auf die Bedürfnisse audiophiler Hörer abgestimmt sind.
-Accuphase M-6200, P-6100, P-4500: Diese Endstufen bieten eine beeindruckende Kombination aus Leistung und Klangqualität. Sie nutzen fortschrittliche Technologien, um eine dynamische und detaillierte Musikwiedergabe zu gewährleisten, und sind für ihre Fähigkeit bekannt, auch anspruchsvollste Lautsprecher effizient anzutreiben.
-Accuphase A-300, A-75, A-48, A-36: Diese Modellreihe umfasst Verstärker, die für ihre Robustheit und Zuverlässigkeit bekannt sind. Sie bieten eine konsistente Leistung und sind für ihre Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber den Herausforderungen des täglichen Gebrauchs geschätzt.
-Accuphase E-800, E-650, E-4000: Diese Vollverstärker kombinieren die Funktionen von Vor- und Endstufen in einem Gerät und bieten eine außergewöhnliche Klangqualität und Leistung. Sie sind ideal für Audiophile, die ein kompaktes System ohne Kompromisse bei der Klangqualität suchen.

Jedes dieser Modelle reflektiert die Philosophie von Accuphase, audiophile Perfektion und technische Innovation in Einklang zu bringen. Sie zeigen die Bandbreite und Tiefe des Engagements von Accuphase, Verstärker zu produzieren, die nicht nur technisch herausragend sind, sondern auch ein unvergleichliches Hörerlebnis bieten.

 

Quellen [23.12.2023]

[1] https://www.hifi-wiki.de/index.php/Accuphase_Vollverst%C3%A4rker

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Accuphase

Entdecken Sie auch unsere weiteren Websites: burosch.de, fernsehgeschichte.de, nf-technik.de


Über uns Impressum Datenschutz

Please publish modules in offcanvas position.