Revox Verstärker A78 

Der Revox A87 Verstärker, ein Meisterwerk der Audiotechnik aus den 1970er Jahren, verkörpert eine Ära technischer Innovation und audiophiler Exzellenz. Entwickelt von der renommierten Schweizer Firma Studer Revox, steht der A87 für die harmonische Verbindung von hochwertigem Design und herausragender Klangqualität. Dieser Verstärker zeichnet sich nicht nur durch seine beeindruckenden technischen Merkmale aus, sondern auch durch seinen signifikanten Beitrag zur Entwicklung der Hi-Fi-Technologie. In diesem Beitrag erkunden wir die verschiedenen Facetten des A87, von seiner technischen Konstruktion bis hin zu seiner historischen Bedeutung in der Welt der Audiotechnologie.

 

Revox_A78M_vorne.png

Revox Verstärker A78 [1]

 

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung und Übersicht

2. Technische Daten

3. Historischer Kontext und Bedeutung

 

1. Einleitung und Übersicht

Im Kontext der Entwicklung von Hi-Fi-Systemen in den 1970er Jahren nimmt der Revox A78 Verstärker eine besondere Stellung ein. Diese Ära war geprägt von einem zunehmenden Bewusstsein für die Bedeutung von Design in der Audiotechnologie, ein Trend, der im A78 deutlich zum Ausdruck kommt. Der Übergang von der alufarbigen Frontplatte zu einem dunkleren Design markiert eine signifikante ästhetische Evolution in der Produktlinie von Revox. Diese Designänderung, die mit der Einführung des A78 einherging, war nicht nur ein kosmetischer Schritt, sondern reflektierte auch eine tiefere Designphilosophie, die sich auf die Harmonisierung von Ästhetik und Funktionalität konzentrierte.

Die Einführung von soliden Metallringen anstelle der Plexiglasscheiben für die Funktionsschalter beim A78 unterstreicht das Bestreben von Revox, dauerhafte und qualitativ hochwertige Komponenten in ihre Produkte zu integrieren. Diese Designentscheidung steht symbolisch für die Beständigkeit und Zuverlässigkeit, die Revox in seinen Produkten anstrebte. Trotz dieser äußerlichen Änderungen blieb das solide Innenleben des Verstärkers weitgehend unverändert, was auf eine kontinuierliche Verpflichtung zu technischer Exzellenz hindeutet.

Der A78 war integraler Bestandteil der ersten vollständigen Hi-Fi-Anlage von Revox, die zusammen mit dem A77 Tonbandgerät und dem A76 Tuner konzipiert wurde. Diese Kombination symbolisiert die holistische Herangehensweise von Revox an das Hörerlebnis. Statt einzelne Komponenten isoliert zu betrachten, sah Revox das Audioerlebnis als ein Ökosystem, in dem jeder Teil zum Gesamterlebnis beiträgt. Dieser Ansatz war revolutionär und spiegelte ein tiefes Verständnis dafür wider, wie verschiedene Elemente eines Hi-Fi-Systems interagieren, um ein optimales Klangerlebnis zu schaffen.

Das Design des A78 und seine Integration in das Gesamtsystem verkörpern somit eine Ära der Audiotechnik, in der die Grenzen zwischen Technik, Kunst und Design zunehmend verschwammen. Der A78 steht nicht nur für technologische Innovation, sondern auch für ein ästhetisches Statement, das Revox in der Welt der Audiotechnologie abgab. Es war diese Kombination aus technischer Raffinesse und ästhetischer Sensibilität, die den A78 zu einem bemerkenswerten Produkt seiner Zeit machte und ihn auch heute noch zu einem geschätzten Stück in der Welt der Audiophilen macht.

 

2. Technische Daten

Der Revox A78, gefertigt zwischen 1971 und 1977, repräsentiert eine bemerkenswerte Phase in der Evolution von Audioverstärkern und spiegelt die fortschrittlichen technischen Errungenschaften jener Zeit wider. Seine technischen Merkmale und Fähigkeiten sind beispielhaft für die damaligen technologischen Fortschritte und die sich verändernden Anforderungen an Audioequipment. Dieser Verstärker war mit 36 Silizium-Planar-Transistoren, 22 Dioden und 3 Gleichrichtern bestückt, eine beeindruckende Zusammenstellung von Komponenten, die seine Leistungsfähigkeit unterstreichen. Ein besonderes Merkmal war das Präsenzfilter bei 2,5 kHz mit einer 3,6 dB Anhebung, das die Klangqualität erheblich verbesserte und eine detailliertere Klangwiedergabe ermöglichte. Die technische Raffinesse des A78 wird auch durch seine dynamische Leistung demonstriert, die bei 8 Ohm 140 Watt und bei 4 Ohm 160 Watt betrug. Diese Zahlen zeigen die Fähigkeit des Verstärkers, hohe Leistungsniveaus zu erreichen, ohne die Klangqualität zu beeinträchtigen.

 

revox_A78_Innen_oben_Ansicht.png

Innenansicht von Oben [1]

 

Der Frequenzgang des A78, der von 20 bis 20.000 Hz reichte, gewährleistete eine genaue und konsistente Wiedergabe über das gesamte hörbare Spektrum. Diese Fähigkeit war von entscheidender Bedeutung, um die Klangtreue der Musik zu bewahren. Darüber hinaus bot die Phono-Entzerrung nach RIAA/IEC-Norm eine präzise und ausgewogene Wiedergabe von Schallplattenaufnahmen. Der A78 zeigte auch hervorragende Leistungsbandbreite und Übersprechdämpfung, was ihn zu einer idealen Wahl für komplexe und anspruchsvolle Audioaufbauten machte. Die Klangregelung des A78 war ebenfalls bemerkenswert, mit der Möglichkeit, Bass und Höhen in 4-dB-Stufen anzupassen. Dies erlaubte eine feine Abstimmung des Klangs, was für Audiophile, die nach perfekter Klangwiedergabe strebten, besonders wichtig war. Der Dämpfungsfaktor, der die Kontrolle des Verstärkers über die Lautsprecher demonstriert, war ebenfalls beachtlich und zeigte die Fähigkeit des A78, auch bei anspruchsvollen Lautsprecherlasten eine stabile Leistung zu erbringen.

Die technische Ausgestaltung des Revox A78 spiegelt die tiefe technische Expertise von Revox und ihre Hingabe zur audiophilen Exzellenz wider. Die sorgfältige Konstruktion und Auswahl der Komponenten waren maßgeblich für die herausragende Leistung und Zuverlässigkeit des Verstärkers verantwortlich. Interessanterweise blieben viele technische Eigenschaften des A78 den seines Vorgängermodells, dem Revox A50, ähnlich, was auf eine kontinuierliche Entwicklungslinie in der Produktstrategie von Revox hinweist. Diese Kontinuität in der technischen Konzeption sicherte eine konstant hohe Qualität und Leistung, die von den Nutzern geschätzt wurde. Trotz der technischen Ähnlichkeiten zum A50, brachte der A78 eigene Innovationen und Verbesserungen mit sich, die ihn in der Reihe der Revox-Verstärker hervorhoben. Die Fähigkeit des A78, mit verschiedenen Lautsprecherimpedanzen umzugehen – demonstriert durch seine Leistung bei 8 Ohm und 4 Ohm – zeigte seine Anpassungsfähigkeit und Vielseitigkeit. Diese Eigenschaft machte den A78 zu einem flexiblen und begehrten Verstärker in verschiedenen Hörumgebungen, von privaten Wohnzimmern bis hin zu anspruchsvolleren audiophilen Einstellungen.

 

0006.jpg

Ersatzteilliste von Revox [2]

 

Zusätzlich unterstreicht der Intermodulationsfaktor des A78, der unter 0,3 % lag, seine Fähigkeit, klare und unverzerrte Klänge auch bei komplexen Klangmischungen zu liefern. Dies war besonders wichtig in einer Zeit, in der die Musikproduktion immer ausgefeilter wurde und die Aufnahmen ein breiteres Spektrum an Tönen und Klängen umfassten. Insgesamt stellte der Revox A78 eine beeindruckende Kombination aus technischer Innovation, zuverlässiger Leistung und benutzerfreundlicher Bedienung dar. Seine technischen Merkmale waren nicht nur Ausdruck der damaligen technologischen Möglichkeiten, sondern auch ein Zeugnis des Strebens von Revox nach Perfektion in der Welt der Audiotechnik. Der A78 bleibt ein markantes Beispiel für die Kunst und Wissenschaft der Verstärkerkonstruktion und ein Meilenstein in der Geschichte der Audiotechnologie.

 

SpezifikationDetails (A 78 MK I)Details (A 78 MK II)
Hersteller Revox
Modelle A 78 MK I A 78 MK II
Typ Vollverstärker
Baujahre 1971–1974 1974–1978
Hergestellt in Schweiz
Farbe silber, grau
Leistungsaufnahme 520 W
Abmessungen 415 mm × 160 mm × 245 mm
Gewicht 8,2 kg
Neupreis ca. 1198 DM 1198 DM
Anzahl der Eingänge Phono MM, Phono Kristall, Mikrofon, Tuner, Aux, Tape Play 1/2, Tape Monitor
Anzahl der Ausgänge Tape Rec 1/2, 2 Kopfhörer, 2 Lautsprecherpaare
Dauerleistung 8 Ohm: 2x 40 W 8 Ohm: 2x 40 W
Dynamikleistung 8 Ohm: 2x 70 W 8 Ohm: 2x 70 W
Gesamtklirrfaktor <0,1% <0,1%
Frequenzgang 20–20.000 Hz 20–20.000 Hz
Signalrauschabstand Details nicht verfügbar
Klangregelung Bass, Höhen, Präsenzfilter, Bassfilter, Höhenfilter

 

3. Historischer Kontext und Bedeutung

Der Revox A78 Verstärker, gefertigt in einer bedeutenden Ära der Audiotechnologie, ist nicht nur aufgrund seiner technischen Leistungsfähigkeit bemerkenswert, sondern auch wegen seiner Rolle in der historischen Entwicklung von Hi-Fi-Systemen. In den 1970er Jahren, einer Zeit tiefgreifender Veränderungen in der Musikproduktion und -wiedergabe, bot der A78 eine Kombination aus fortschrittlicher Technologie und herausragender Klangqualität, die ihn zu einem begehrten Objekt für Audiophile machte. Diese Zeit war geprägt von einer wachsenden Popularität der Stereoanlagen im Heimbereich, und der A78 trug maßgeblich dazu bei, diese Entwicklung voranzutreiben. Seine Einführung fiel zusammen mit einer Phase, in der die Qualität der Musikwiedergabe zunehmend wichtiger wurde. Der A78 bot eine überlegene Klangqualität, die es den Nutzern ermöglichte, die Musik in einer Weise zu erleben, die zuvor nur in professionellen Studios möglich war. Diese Erfahrung veränderte die Erwartungen und Ansprüche der Konsumenten an Audioequipment grundlegend.

 

RevoxA78_Bedienungsanleitung.png

Revox Bedienungsanleitung [2]

 

Darüber hinaus spiegelt der A78 die Innovationskultur von Revox wider, die sich durch eine ständige Suche nach technologischer Verbesserung und einer tiefen Wertschätzung für Klangqualität auszeichnete. Dieser Ansatz führte zu einer Reihe von Produkten, die nicht nur technisch fortschrittlich waren, sondern auch eine neue Ära in der Gestaltung von Audiogeräten einläuteten. Der A78, als Teil dieser Entwicklung, beeinflusste nicht nur die Herstellung zukünftiger Verstärker, sondern auch die gesamte Hi-Fi-Industrie. Die historische Bedeutung des A78 liegt auch in seiner Rolle als Brücke zwischen der traditionellen und der modernen Welt der Audiotechnologie. Er repräsentiert eine Zeit, in der analoge Technik ihren Höhepunkt erreichte, kurz bevor die digitale Revolution begann. In diesem Kontext steht der A78 symbolisch für das Ende einer Ära und den Beginn einer neuen, in der digitale Technologien die Audiowelt transformieren sollten. Insgesamt betrachtet, ist der Revox A78 mehr als ein einfacher Verstärker; er ist ein historisches Artefakt, das eine wichtige Phase in der Entwicklung der Audiotechnologie markiert. Seine Einführung in den 1970er Jahren und die damit einhergehenden technologischen Neuerungen waren ein wichtiger Meilenstein, der die Art und Weise, wie Menschen Musik hören und erleben, nachhaltig veränderte.

Die in diesem Beitrag präsentierten Geräte und Fachkenntnisse sind Teil der umfangreichen Sammlung von Klaus Burosch. Entdecken Sie mehr unter Klaus Burosch's Sammlung (burosch.de)

 

Quellen [08.12.2023]

[1] https://ftbw.de/xp/amplifier-xp/revox-a-78mk2.html

[2] http://www.revoxsammler.ch/

Entdecken Sie auch unsere weiteren Websites: burosch.de, fernsehgeschichte.de, nf-technik.de


Über uns Impressum Datenschutz

Please publish modules in offcanvas position.